Der römische Gladius und die antiken Kampftechniken

Der römische Gladius und die antiken Kampftechniken

Normaler Preis$79.95
/

  • Geringer Lagerbestand – 9 Artikel verfügbar
  • Inventar auf dem Weg

Der römische Gladius und die antiken Kampftechniken

Band I – Monarchie und Konsularzeit




Sprache Englisch
Format: Gebundene Ausgabe
Abmessungen: 6,8" x 9,7"
Seiten: 408
Fotos: 170 Schwarz-Weiß-Abbildungen
Herausgeber: Frontline Books
ISBN: 9781526778338
Artikel-Nr. 9781526778338



Das Rückgrat der römischen Armee war die Infanterie, bewaffnet mit einem Wurfspeer oder Pilum und einem Schwert oder Gladius. Diese Studie untersucht nicht nur die Waffe selbst sowie ihr Design und ihre Herstellung, sondern auch, wie das Schwert ursprünglich konzipiert wurde und wie es auf dem Schlachtfeld als Ausdruck des römischen Staates eingesetzt wurde. Die Autoren beginnen mit der Untersuchung der frühen Schwerter, die auf der gesamten italienischen Halbinsel eingesetzt wurden während der Bronzezeit und wie sich daraus der Gladius entwickelte, der sich in der Zeit der Monarchie mit der Einführung des Kreuzgriffs änderte. Während der Konsularzeit Roms änderte sich der Gladius erneut, und im Laufe der Zeit änderten sich sowohl die Länge als auch die Breite der Klinge. „The Roman Gladius and the Ancient Fighting Techniques“ zeigt ausschließlich auf der Grundlage historischer und archäologischer Beweise, wie sich die römische Armee entwickelte ein hochdisziplinierter Körper und wie grundlegend der Gladius für seine Kampfmethode war. Es zeigt auch, wie sich die Kampftechniken der Römer und ihrer Feinde entwickelten. Die Trainingsmethoden und Taktiken der römischen Infanterie werden vollständig erforscht und ihre Leistung in einigen der großen Schlachten der monarchischen und konsularischen Zeit untersucht, da das Gebiet unter römischer Herrschaft je nach Sieg oder Niederlage schwankte. Für das römische Volk war der Gladius der Objekt, das besser als jedes andere seine Identität zum Ausdruck brachte, da es eine Waffe war, die die Geschichte des römischen Volkes von seinen frühesten Tagen an begleitete und sich in Form und Design veränderte, als es an die unterschiedlichen sozialen, politischen und militärischen Bedürfnisse angepasst wurde. Die römische Gladius und die antiken Kampftechniken ist die umfassendste Studie dieser äußerst wichtigen Waffe, die dem Leser auch einen vollständigen Überblick über die römische Gesellschaft bietet, die in diesem ersten Band bis zum Ende der Konsularperiode behandelt wird. Das Buch ist durchgehend reich illustriert mit Zeichnungen und Fotografien von Originalwaffen und -ausrüstung.