Tarnung, Abzeichen und taktische Markierungen der Flugzeuge der Luftwaffe der Roten Armee im Jahr 1941

Tarnung, Abzeichen und taktische Markierungen der Flugzeuge der Luftwaffe der Roten Armee im Jahr 1941

Normaler Preis$59.95
/

  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg

Tarnung, Abzeichen und taktische Markierungen der Flugzeuge der Luftwaffe der Roten Armee im Jahr 1941

Band 1




Sprache Englisch
Format: Taschenbuch
Abmessungen: 8,3" x 11,7"
Seiten: 240
Fotos: 485 s/w-Fotos, 262 Farbabbildungen
Herausgeber: Helion and Company
ISBN: 9781804512562
Artikel-Nr. 9781804512562



Die sowjetische Führung der Roten Armee legte großen Wert auf die Tarnung militärischer Gegenstände und Ausrüstung. Nach dem Bürgerkrieg von 1918–1920 wurden die Fragen der Tarnung sorgfältig untersucht, was zu einer Reihe realer Maßnahmen führte, an denen alle Streitkräfte des Landes beteiligt waren. Natürlich kam auch die militärische Luftfahrt nicht zu kurz. Einhergehend mit der Entwicklung von Formen und Methoden zur Tarnung von Flugplätzen und verschiedenen Gebäuden wurde versucht, Flugzeuge sowohl am Boden als auch in der Luft durch das Aufbringen der Tarnbemalung möglichst unsichtbar zu machen, deren Anforderungen sich regelmäßig änderten. Trotz der theoretischen Forschung wurde die Tarnung jedoch erst 1941 weit verbreitet. Erst nach Ausbruch des Großen Vaterländischen Krieges wurden die standardmäßige schwarz-grüne Tarnung und das Schema zum Aufbringen der Farbflecken genehmigt. Mittlerweile wurden in verschiedenen Einheiten und Verbänden der Luftwaffe sowie in Flugzeugfabriken die Tarnungen häufig ohne Einhaltung des vorgeschriebenen Schemas und der genehmigten Farben angebracht. Die roten fünfzackigen Sternabzeichen wurden auf den sowjetischen Flugzeugen angebracht 1920er–1930er Jahre, aber die Form, Abmessungen und Positionen der Abzeichen änderten sich im Laufe des Jahres 1941 mehrmals. Taktische Markierungen auf den Flugzeugen der Roten Armee sollten gemäß den Regeln für die Anbringung von Erkennungszeichen und Chiffren auf Militärflugzeugen der Roten Armee angebracht werden Luftwaffe – aber auch diese Regeln wurden nicht befolgt, und die Prinzipien der taktischen Markierung unterschieden sich je nach Einheit und Formation der Luftwaffe. Das Werk präsentiert mehr als 880 einzigartige Fotos aus sowjetischen und deutschen Archiven und Privatsammlungen, die eine Rekonstruktion von 470 ermöglichten Farbige Seitenansichten mit Tarnung, Abzeichen und taktischen Markierungen der Flugzeuge der Luftwaffe der Roten Armee im Jahr 1941.