Omar Al-Bashir und Afrikas längster Krieg

Omar Al-Bashir und Afrikas längster Krieg

Normaler Preis$24.95
/

  • Geringer Lagerbestand – 6 Artikel verfügbar
  • Inventar auf dem Weg

Omar Al-Bashir und Afrikas längster Krieg




Autor: Paul Moorcraft
Sprache Englisch
Format: Softcover
Abmessungen: 6,5" x 9,5"
Seiten: 256
Fotos: 16 Seiten mit Schwarz-Weiß-Abbildungen
Herausgeber: Pen and Sword
ISBN: 9781473842526
Artikel-Nr. 9781473842526



Präsident Omar al-Bashir ist der umstrittenste Führer Afrikas und wohl auch Arabiens. Er ist seit 1989 an der Macht und das erste amtierende Staatsoberhaupt, dem vom Internationalen Strafgerichtshof ein Haftbefehl wegen Kriegsverbrechen ausgestellt wurde. Er war eine zentrale Persönlichkeit in der islamischen und afrikanischen Politik sowie ein gern gesehener Mensch. Hassfigur für die USA im „Krieg gegen den Terror“. Für Leser der Militärgeschichte ist Al-Bashir ein Feldmarschall, der möglicherweise den längsten Konflikt der Welt gekämpft hat. Der moderne Sudan ist seit 1955 in einen Krieg verwickelt. Bisher wurde keine richtige Biografie über ihn verfasst. Es gab auch keine umfassende Militärgeschichte des Sudan. Das Buch behandelt kurz den militärischen Hintergrund bis zur Unabhängigkeit. Dann wird der lange Nord-Süd-Bürgerkrieg bis zu Bashirs islamistischem Militärputsch im Jahr 1989 analysiert. Anschließend werden die Kriege im Osten, Süden und Westen (in Darfur) erzählt. Auch internationale politische und militärische Interventionen werden berücksichtigt. Der Autor greift darauf zurück - Ausführliche Einzelinterviews mit Bashir selbst und seiner Familie sowie engen Kollegen aus Politik, Militär und Geheimdiensten.