Die Flatpack-Bomber
Normaler Preis$19.95
/

  • Geringer Lagerbestand – 3 Artikel verfügbar
  • Inventar auf dem Weg

Die Flatpack-Bomber

Die Royal Navy und die Zeppelin-Bedrohung




Autor: Ian Gardiner
Sprache Englisch
Format: Softcover
Abmessungen: 6" x 9"
Seiten: 176
Fotos: 16 S/W-Tafeln
Herausgeber: Pen and Sword Military
ISBN: 9781473822801
Artikel-Nr. 9781473822801



Unsere Vision der Luftfahrt im Ersten Weltkrieg ist geprägt von Bildern tapferer Jagdflieger, die hoch über der Westfront miteinander duellieren. Aber es war die Bedrohung durch den Zeppelin, die die britische Regierung zur Schaffung des Royal Flying Corps anspornte, und es war diese „Bedrohung“, der zu Beginn des Krieges kein Flugzeug in der Luft standhalten konnte, die Winston Churchill und das Royal Flying Corps anführte Die Marine begann damit, diese Luftschiffe am Boden zu bombardieren. So leistete der Royal Naval Air Service 1914 mit seinen Flatpack-Flugzeugen im IKEA-Stil Pionierarbeit bei der strategischen Bombardierung. Darüber hinaus entwickelte die Royal Navy durch ihre Bemühungen, ihre Angriffsreichweite zu erweitern, um Zeppeline in ihren Heimatbasen zu zerstören, die ersten echten Flugzeugträger. Dieses Buch ist die Geschichte dieser weitgehend vergessenen frühen Bombenangriffe. Es erklärt den militärischen und historischen Hintergrund des ersten britischen Interesses an der Militär- und Marinefliegerei und erklärt, warum die Marine Langstreckenbombenangriffe durchführte, während sich die Armee auf Aufklärung konzentrierte. Jeder Bomberangriff und jeder Flugzeugträgerangriff seither verdankt seinen Ursprung diesen frühen Marineflieger, und es gibt Geister aus dem Jahr 1914, die uns noch heute verfolgen.